Archiv 2011

23.05.2011  -  da ich noch Urlaub hatte und, egal, ob Rennen oder Coursing, sehr gern in Tüttleben bin, machte ich mich bereits am Donnerstag auf den Weg dorthin. Und es war wie immer: tolle Stimmung vom ersten Moment an, gemeinsames abendliches Grillen, Kaffeeklatsch und auch gefrühstückt wurde in großer Runde. Am Sonntag fand dann das 1. DWZRV-Siegerrennen 2011 statt, welches Gashi im 4er Feld Rüden gewann. Der 1. Lauf war sehr schön, Gashi hatte aus Kasten 6 sofort freie Bahn. Im 2. Lauf passierte dann leider das, was ich befürchtet hatte - einer der Rüden sprang ins Innenfeld der Bahn. Glücklicherweise hatten sich im Vorwege bereits 2 Windhundfreunde des Vereins bereit erklärt, sich in den Innenraum zu postieren und zu versuchen, den Hund ggf. am Zurückspringen auf die Bahn zu hindern. So konnte vermieden werden, dass der Hase allzu früh abgeworfen werden musste. Ganz bis zum Zeitmessgerät schafften es die übrigen 3, die bis dahin einen sehr schönen Lauf absolvierten, dann leider doch nicht mehr (daher keine Zeit für den 2. Lauf). Um die Hunde nicht in Gefahr zu bringen, musste kurz vor der Ziellinie abgeworfen werden. Schade um das Rennen, aber die Gesundheit unserer Hunde geht definitiv vor! Shadow lief in seinem Schaulauf mit über 6 1/2 Jahren eine tolle 34er Zeit. Fein gemacht, mein Großer!

Gashi mit Siegerschleife und seiner ganz eigenen Hundewurst - mit diesem Sieg erfüllt er nun auch die Bedingungen für den Deutschen Rennchampion

12.05.2011  -  bei schönstem Sonnenschein fand ein Lehrgang für Chiropraktik der IAVC (International Academy of Veterinary Chiropractic) zum 1. Mal im Freien statt. Die Windnasen sind immer sehr begehrte Objekte, da es bei denen für die teilnehmenden Veterinäre doch einfacher ist, den einen oder anderen Wirbel zu ertasten als bei manch anderen Rassen. Ruhig und gelassen ließen meine beiden Jungs wieder an sich 'rum drücken und pressen - egal ob im Stehen oder entspannt auf der Seite liegend.

Entspannt warten Gashi & Shadow bis von der  Kunststoff-Wirbelsäule zur lebendigen gewechselt wird

Shadow 'mal wieder auf Flirt- und Schmusekurs

Gashi fallen vor Müdigkeit ständig die Äuglein zu während eine Norwegerin und Dänin an ihm herum fummeln