Archiv 2008 bis 2010

14.08.2010  -  nachdem Gashi letztes Jahr als "Youngster" das Deutsche Derby gewonnen hatte, durfte er dieses Jahr nicht noch einmal daran teilnehmen und startete dafür am Samstag im 4er-Feld, u. a. mit seinem Onkel Shadow (Bashoosh) und Chadeeh Ksar Ghilane, beim internationalen Derby in Hamburg. Beim Union Rennen vor ein paar Wochen lag er bereits mit 33,36 sec dicht am Bahnrekord (33,35 sec.). Am Samstag knackte er diesen dann allerdings sehr souverän in einer Zeit von 33,20 sec. Somit erlief er in diesem Jahr auf 4 verschiedenen Rennplätzen neue Bahnrekorde (Greppin, Hannover, Hildesheim und jetzt Hamburg). Chadeeh Ksar Ghilane errang im Finale einen sehr schönen 2. Platz. Bis zur WM in Rába ist für beide Jungs jetzt absolute Renn- und Coursingabstinenz angesagt. Sie werden beide all ihre Kräfte und Nerven brauchen.

04.08.2010  -  Hildesbahn ist also doch nicht unsere "Unglücksbahn" - immerhin hatte Shadow April 2008 dort sein 1. und einziges Disq. in seiner Renn- und Coursinglaufbahn kassiert. Sonntag, den 01.08.2010 liefen er und Gashi mit Chaima Sabiih al Sahra um den Großen Preis von Niedersachsen. Ich hatte eigentlich nicht so wirklich mit Topzeiten gerechnet, da wir zu dem Zeitpunkt ja bereits seit fast 2 Wochen mit dem Wohnmobil unterwegs waren (Coursing EM Frankr., Besuch bei der Züchterin in Albig und Besuch bei unseren Freunden im Ruhrpott). Gashi knackte gleich im Vorlauf einen alten Bahnrekord von 2001. Im Finallauf verbesserte er sich dann überraschenderweise nochmals von 33,24 auf 32,96 sec. Mein großer Schlaks, Shadow, kam als 2. ins Ziel. Letztes Rennen für beide vor der WM wird das Internationale Derby auf unserer Heimatbahn in Hamburg sein, wo wir ein Ksar Ghilane Familientreffen haben werden...okay, und der Bati, jetzt auch wohnhaft in Albig, wird mit von der Partie sein.

Einlauf in die Zielgerade (Dagash, Shadow, Chaima)